Archive for Januar, 2015

„Locura Tanguera“ – 130 Jahre getanzte Geschichte des „Tango-Wahnsinns“!

Tango, träumerisch und ganz pur....

„La Casa del Tango Berlin“ lädt ein zu einer Reise voller visueller, musikalische und kulinarischer Impressionen im Veranstaltungszentrum LA LUZ in Berlin Wedding in den Osram Höfen. Wer kennt das nicht, einmal selber den Tango getanzt zu haben und diesem faszinierenden Tanz völlig verfallen zu sein? Dann hat Sie bereits das „Tango-Virus“ befallen, aus dem es kein Entrinnen gibt! Laut dem Team von „La Casa del Tango“ in Berlin tauchte bereits um 1880 am Rio de la Plata erstmals dieser „Virus“ weiterlesen […]

„live-painting“ als meine persönliche Spezialisierung!

Irene + Uwe (für Österreich) bei den "German Classics", Rollstuhl Turniertanz Lateinamerikan. Tänze

Seit mehreren Jahren bin ich  fast überwiegend im freien künstlerisch Bereich tätig und habe mich auf dem Bereich „live-painting“ spezialisiert, wo mir all die gesammelten beruflichen Erfahrungen zugute kommen. Ich male mit sehr großer Freude live vor Ort sowohl bei Tanz(sport)-Veranstaltungen sowie auch bei Tangoshows- und -Bällen, bei Theatervorstellungen und Kabaretts, Pferdeshowvorführungen, ausgefallenen Sportveranstaltungen und auch bei musikalischen und kulturellen events etc. Auch weiterlesen […]

Mit tänzerischer Leichtigkeit in das Neue Jahr!

Mit tänzerischer Leichtigkeit in das Neue Jahr!

Tango-Impressionen „Locura Tanguera“ im legendären „LaLuz“….   …in Berlin Wedding in den Osram Höfen. Mit diesem Bildwerk Grüße ich ganz herzlichst zum Neuen Jahr 2015 mit der tänzerischen Leichtigkeit, mit der mich das Team von La Casa del Tango musikalisch und visuell verzaubert hat! weiterlesen […]

Das live-malen von Persönlichkeiten und Referenten!

Robert Betz live bei seinem Vortrag " Mich selbst lieben und meinen Körper lieben lernen!" in Lüneburg

Eine aktuelle Besonderheit bildet z.B. das malen von Persönlichkeiten und Referenten in begrenzter Zeit. Dabei besteht die Herausforderung darin, nicht nur die vortragende Person in seiner /ihrer Körpersprache und Mimik malerisch zu Papier zu bringen, sondern auch die Hauptaussagen des Referates/der Vortragenden. Ich bekam sehr interessante feed-backs, das die Bilder ein sehr wertvoller Spiegel sind für die Vortragenden und quasie die Quinzessenz einfangen.  Eine Art Rückmeldung, was als „Hauptaussage“ weiterlesen […]

 
 

-->