„Der Funke sprang und explodierte…!“ Begeistertes Publikum brachte Nordheidehalle zum beben….!

„Mit welch einer enormen Power und Begeisterung das Publikum die Kieler Mannschaft unterstützt und angefeuert haben, war schon enorm!“ Mit diesen Worten beschrieb der Chef des Hauses, Hans-Georg von Thun, die bewegenden Eindrücke beim Relegationsturnier am 22. Mai in Buchholz. Mit 5 Einsen in der Bewertung ertanzte sich das A-Team des 1. Latein Team Kiel e.V. mit den „Black Eyed Pies“ den 1. Platz, und sicherte sich somit zusammmen mit dem OTK Schwarz-Weiss Team aus Berlin den Aufstieg in die Regionalliga für die nächste Saison.
Das B-Team der Oberliga Nord des TSK Buchholz 08 ertanze sich viel Ausdruck und Emotion einen bemerkenswerten 3. Platz und hat noch mal vor eigenem Publikum gezeigt, was in Ihnen steckt! „The show must go on!“ Mit dieser Devise hat sich Monique nicht davon abhalten lassen, mit Bravour ihren Tanz zu vollenden, obwohl sich ihr Kleid in ihrem Absatz verhakt hatte. Der Erfolg gibt ihnen Recht: Nur knapp verpassten sie den Aufstieg in die Regionalliga. Das ist somit das erklärte Ziel für die nächste Saison!

Unbedingt zu erwähnen ist, welche Mannschaften der Landesliga Nord Latein sich den Aufstieg in die Oberliga ertanzt haben:
Den 1. Platz belegte das A-Team des TSC Verden, den 2. Platz das A-Team des TSC Schwarz-Gold Göttingen, den 3. Platz das B-Team von Blau-Gelb Bremen und den 4. Platz das C-Team des TSK Buchholz 08. Herzlichen Glückwunsch!

Momentan bin ich noch beim Aussuchen der schönsten „Live-paintings“ für meine Seite, so dass ich in kürze meinen Bericht malerisch und textlich ergänze und fortsetze.

Aber dass muss ich noch schnell loswerden:
„Ja, wir brennen für diesen Sport !“ Mit diesen Worten beschrieb Hans Georg von Thun die Aktivitäten des TSK im TSV Buchholz 08. „Wir sind voller Kraft, Leidenschaft und Emotion dabei!“ Das war sehr eindrucksvoll zu sehen, als das Orga-Team mit ca. 40 Leuten bei powervoller Musik einmarschierte, vorweg der Chef des Hauses mit jeweils rechts und links eine Dame aus der B- und C-Formation. Das sind all die zahlreichen Helfer und Helferinnen „hinter den Kulissen“, die mit viel Engegement dafür sorgen, dass diese Turniere überhaupt in diesem Rahmen so stattfinden können und alles glatt läuft. In der Regel sind das die Eltern und sogar die Mütter und Väter, deren Kinder früher beim TSK getanzt haben, und dieses sich aber mit der „großen Famlie“ noch sehr verbunden fühlen!  Einfach Klasse!

Ja, ich kann das nur bestätigen: Bin ich doch auch so herzlich aufgenomen worden und konnte sogar meinen Geburtstag an diesem einzigartigen Tag dieses Doppelturnieres in Buchholz erleben:
Auf dem Parkett wurde ich mit meinem „Tango-live-painting“ vorgestellt und bekam einen wundeschönen Blumenstrauss überreicht. Dann sangen ca.1000 Leute aus dem Publikum ein Geburtstagsständchen für mich, so dass dieser Tag mir wirklich unvergesslich in Erinnerung geblieben ist. Es ist wirklich „wie in einer großen Familie!“

 

Ihr Kommentar

 
 

-->