Heiler-und Schamenentage auf dem Seminarzentrum Lichthof

Engel in rose-Buchcover-3watermark-500pix

Mein persönlicher Engel des Lichtes und der Zuversicht

 Kurzer Rückblick auf inspirierende und heilende Tage

Nachdem die ersten 4 Tage direkt vom Seminarzentrum Wrage in Hamburg ausgerichtet worden sind, folgten an dem ersten Juliwochenende 3 Heiltage direkt im Herzen der Lüneburger Heide auf dem Lichthof.
Geleitet wird er von Elke Kirchner, die insbesondere für ihre Arbeit mit den Engeln bekannt ist und zusammen mit Ihrem Mann, Philip Kansas, Spirit Bear (aus den USA stammend mit indianischen Wurzeln) die Schule der Hellsichtigkeit und der schamanischen Heilkunst führt.
Diese Zeit war für mich persönlich ein besonderes Highlight, wo ich als live Malerin in die Atmoshäre eintauchen und direkt vor Ort mich inmitten der Zeremonien und Meditationen befunden habe.
So war es mir möglich, eine Reihe von Bildern unmittelbar entstehen zu lassen, die nur aufgrund des direkten Erlebens und Wahrnehmens ihren Ursprung finden konnten.
Besondes intensiv empfand  ich die Sonnenaufgangszeremonie, die draussen auf dem Eichenhain stattfand, wo Spitit Bear das Medizinrad gebaut hat, oder die Mutter Erde Zeremonie mit Elke.
Weitere Schamanen und Heiler waren zu Gast, die z.B. eine Herzmeditation + Hara Heilung geleitet haben, die ganzheitliche (Wirbelsäulen)-Aufrichtung demonstriert sowie die sehr beruhigende und zentrierende Deeksha-Energie übertragen haben. Zum Thema „Mit Engelenergien heilen“, geleitet von Elke Kirchner + Silke Burghardt, sind eine Reihe von Engelbilder in Aquarelltechnik entstanden, die sowohl die meditative Arbeit wiederspiegeln wie auch Engel in ihren unterschiedlichen Wesensarten, Atmoshären und Farbstimmungen.
Abgerundet wurde der letzte Tag mit dem „Ritual der Spirale“, die heilende Kraft der Farben mit Aura-Soma, mit der auch Massagen und Farben und Duftessenzen durchgeführt werden können, die Erläuterung der Karma Heilung sowie ein abschliesender Heilkreis von Spirit Bear mit allen beteiligten Heilern, Schamanen und Gästen.
Ich bin sehr dankbar, diese Tage so unmittelbar in der wunderbar ruhigen Natur auf dem Lichthof erlebt haben zu können und möchte noch ein großes Lob an das Küchenteam aussprechen, welches uns mit vegetarischer Kost verwöhnt hat.

Prozess der gesitigen Aufrichtung von Kerstin Zorn

Prozess der gesitigen Aufrichtung von Kerstin Zorn

 

 

Ihr Kommentar

 
 

-->