Isabel Edvardsson + Marcus Weiß begeistern mit Tango

Isabel Edvardsson tanzt TangoEin künstlerisches Highlight für mich war das Showprogramm von Isabel und Marcus, welches ich am 3.März in Bad Harzburg sowie am 5. März in Wernigerode malerisch live eingefangen habe. Grazile Anmut und Eleganz bis in die Fingerspitzen pur! Mir fiel es richtig schwer, meine Augen von den beiden zu lösen, um in der verbleibenden restlichen Zeit meine Bilderserie fertigzustellen. Somit habe ich mir die Aufgabe gestellt, den spannungs-und emotionsreichsten Moment zu Papier zu bringen.

Wie kam ich nun in den Harz? Auf Einladung des 1. Vorsitzenden des Casino Tanzclub „Rot-Gold“ e.V. Bad Harzburg und des 1. Tanzsportclubs Wernigerode habe ich die beiden Tanz-Galas besucht und erlebte die Ostertage in herzlicher Atmosphäre auf einem tänzerisch hoch künstlerischen Niveu! Nachdem die Formationen „Kaiserwalzer“ und „60-iger-Jahre“ das Publikum schon begeistert hatten und die Stimmung im Saal bebte, präsentierten Martin undKaja Keil auf gefühlvolle Art den Tango Argentino. Mit einer einzigartigen Latein-Darbietung präsentierten Viktoria und Sergey Tatarenko Ihre Latein-Kürshow und Turniertänze, mit denen Sie gleich einen Tag später am 4. März 2010 beim Weltranglisten-Turnier Latein das „Blaue Band“ in Berlin mit Abstand gewannen. Ich habe mich riesig gefreut, beide noch live zu erleben und zu malen. Vielen Dank! Besonders ihr atemberaubneder Abschlusstanz: „El Tango De Roxanne“ aus „Moulin Rouge“ bleibt mir unvergessen!

Zum Schluss verzauberten Isabell und Markcus das Publikum und mich mit ihrem künstlerisch sehr ausgefeilten Kürprogramm. Nicht nur die Kleider waren ein „fliessender Traum“,- die Tänze erzählen eine Geschichte und die Emotionen waren zu spüren. Dieses kam bei mir an, was ich direkt im Bewegungsfluss mit meinem Pinsel und der weich fliessenden Aqurellfarbe umgesetzt habe. Beim Tango hat mich der dynamische Schwung von Isabels Bein fasziniert, welches Sie auf dem Bild sehen.

 

Ihr Kommentar

 
 

-->