„Werkstatt der Kreativität“ – Ballettschüler von John Neumeiers HAMBURG BALLETT zu Gast im Ernst-Deutsch Theater

Choreographie der Ballettschule John Neumeyer„In between the ocean and a black hole“
Eine Tänzerin steht in einem Waschzuber: Der Beginn allen Lebens im Ocean? Die Kostüme Blau, die Bühne in blaues Licht getaucht. Um das, was uns seitdem bewegt und uns wohl unser Leben bestimmen wird, bis wie alle in einem schwarzen Loch vergehen, bringt Fhunyue Gao in der Choreographie auf dem Punkt: Zu der Tänzerin gesellt sich ein Tänzer, später ein weiteres Paar, Trennung, Einsamkeit, Zweisamkeit. Aus dem Makrokosmos wird der alltägliche Mikrokosmos. In der Dunkelheit des Theatersaals entstand dieses Bild, das in einer einzigen Szene die Zerrissenheit darstellt, doch gerade erst dem Ozean entstiegen zu sein und doch schon dem schwarzen Loch entgegenzuwirblen.

Hide and Seek, Choreographie der Ballettschule John NeumeyerHide and Seek heißt die Choreographie von Marc Jubete, getanzt von dem Choregraphen mit Sasha Riva. Es geht um das Hin- und Hergerissensein zwischen sich zeigen wollen, sich verstecken müssen und doch gefunden werden wollen. Ute läßt die zwei Tänzer in diesem Bild mehrfach erscheinen, mal versteckt im Hintergrund und in einer stroboskopartigen Sequenz im Vordergrund.

 

Ihr Kommentar

 
 

-->