Landesliga Süd: A-Team des TSA des TV Coburg – Ketschendorf räumt alle Einsen ab in der gelaufen Saison!

Rückblick auf das Formationswochenende in Nürnberg mit 5 Turnieren: Das ist wirklich einzigartig und zeugt von Kampfgeist und Willensstärke! Ein Latein Trainer ist mit 2 bayrischen Teams am Start und musste beides gewinnen!

"Let me entertain you" - getanzt vom A-Team der DA dees TV Coburg-Kretschendorf

"Let me entertain you" - getanzt vom A-Team der TSA des TV Coburg-Kretschendorf

Nachdem sein A-Team in der Landesliga, das Team des TSA des TV Coburg-Ketschendorf, bereits die letzten 4 Turniere mit allen Einsen mit der Choreo „Robbie Williams“ gewonnen hatte, war der Aufstieg in die Oberliga besiegelt! (Die Choreo mit 36 Bilderwechsel wurde im Original vom Grün Gold Club Bremen für die Saison 2004 entwickelt und getanzt von Tänzern und Tänzerinnen, die fast alle  in der Hauptgruppe A – D Latein zusätzlich tanzen. Das Team fand sich erstmalig im Frühjahr 2010 aus erfahrenen und unerfahrenen Tänzern und Tänzerinnen zusammen und startete 2011 ihre erste Turniersaison).

"Robbie Williams" ist die Choreo des A-Teams der TSA des TV Coburg-Kretschendorf

"Let Me Entertain you" - getanzt vom A-Team der TSA des TV Coburg-Kretschendorf

Allerdings war derselbe Trainer auch in dieser Oberliga mit seinem B-Team des Rot-Gold Casino Nürnberg am Start, welches „Contaste“ getanzt hatte. Dieses Team trägt sehr selbstbewusst den Titel „Die Altstars“ und hat sich ein heisses Gefecht mit dem A-Team der TSA Blau-Silber Neumarkt geliefert.

"Die Altstars" tanzen mit Vollgas über das Parkett!

"Die Altstars" tanzen mit Vollgas über das Parkett!

Es war ein Punkt um Punkt Rennen um den Aufstieg in die Regionalliga Süd!

Es ging um „Alles oder Nichts!“

„Es war ein Herzschlagfinale, wie es nicht schlimmer hätte sein können. Es stand so viel auf dem Spiel, da der Aufstieg der Coburger Mannschaft bereits fix war, und ich keine zwei Teams in einer Liga trainiert hätte, mussten die Allstars einfach gewinnen 🙂 und alles wurde gut!“ Ein Zitat von dem beschriebenen Lateintrainer Andrè Heller, der alles auf eine Karte gesetzt hatte und zusammen mit seinen beiden Teams voller Kampfgeist, Power und Visionen mit Vollgas in’s Ziel „durchgestartet“ ist! Und es hat geklappt, Herzlichen Glückwunsch an Andre‘ Heller und seine beiden Teams!

Andre' Heller mit seinen "Altstars"! Das B-Team des Rot-Gold Casino Nürnberg

Andre' Heller mit seinen "Altstars"! Das B-Team des Rot-Gold Casino Nürnberg

Mich persönlich haben die „Altstars“ begeistert mit Ihrer lebensbejahenden Lockerheit, einer absoluten Presenz und Ausstrahlung, die mich „packt und vom Hocker reisst!: „Wir haben einfach einen riesigen Spaß am tanzen, kommen  früher aus dem Formationsturnier-Tanzsport, und wollen es noch mal wissen!“. Erfischend, knackig und Power ohne Ende!

Um einen künstlerischen Einblick zu geben, welche Teams aus der Oberliga Süd Bayern noch present waren, hier noch 2 Teams. (Alle weiteren bitte auf Anfrage, da ich an dem Formations WE in Nürnberg 5 Turniere mit insgesamt 46 Teams gemalt habe, die ich hier nicht alle publizieren kann.)

"Queen" - getanzt vom D-Team des Rot-Gold Casino Nürnberg

"Queen" - getanzt vom D-Team des Rot-Gold Casino Nürnberg

Der veranstaltende Club, Rot-Gold Casino Nürnberg, ist wirklich mit sagenhaften 6 Teams an den Start gegangen! Hier das D-Team mit „Queen“, welches sich den 3. Platz ertanzt hatte, und somit das C-Team des selben Clubs überholt hatte, welches auf Platz 6 lag. Ich persönlich hatte nun Queen seit Januar 2010 seeeehr sehr oft gehört und von verschiedenen Teams tanzen sehen. (Allein beim Aufstiegsturnier in die 2. Bundesliga Latein in Lüdenscheid im Mai 2010 3 x hintereinander von 3 Team!) Daher hatte mich die Musik jetzt nicht mehr ausserordentlich „bewegt“. Über die Choreo mit Ihren Showeinlagen und den fetzigen Klamottenwechsel in Pink-Schwarz zwischen den „Queens“ und Ihren „rockigen“ Kerlen umso mehr! Tolle Überraschungsmomente, sehr schön künstlerisch inszeniert und technisch klar getanzt! (Tolles Beispiel, wie das sich auf dem Parkett wechselnde und verändernde Outfit mit einem eigenen Stil perfekt den Titel gestalterisch wiederspiegelt und einfach passt!)

Das A-Team der TSA Bavaria Schwabach tanzt "Tina Turner"

Das A-Team der TSA Bavaria Schwabach tanzt "Tina Turner"

Und hier das A-Team der TSA Bavaria Schwabach, welches mit den heissen Hits von Tina Turner die „Halle gerockt“ hatte! Das hatte mich an meine früheren Live-Konzerte von der Rockröhre Tina erinnert mit ihrer sehr bewegenden Biografie. Erfischend, kraftvoll und dynamisch tänzerisch umgesetzt!

 

 

Ihr Kommentar

 
 

-->