Rückblick auf die „Bavarian Dance Days“ in Bayreuth

2 Tage geballte Tanzimpressionen Standard- + Latein Einzel vom feinsten in der Oberfrankenhalle auf 3 Flächen :O) Es war toll, das mittendrin hautnah zu erleben und malerisch einzufangen :O)

Bjoern Bahr + Elena Sassimienko-HGr II C Latein tanzen um den Bayern-Pokal

Bjoern Bahr + Elena Sassimienko-HGr II C Latein tanzen um den Bayern-Pokal

Turniertanz um den begehrten Bayern-Pokal

Die Organisation lief super, und ich bin persönlich immer wieder sehr beeindruckt, was die einzelnden Vereine mit zahlreichen Helferteams vor und hinter der Kulisse alles leisten, um überhaupt solche Großveranstaltungen durchführen zu können. (Auch Vereine mit kleinen Turnieren starten sehr früh mit den Vorbereitungen und Planungen, die durch großes ehrenamtliches Engegement geprägt sind). Am Start waren ca.600 Paare aus dem Bereich Hauptgruppe bis Senioren der Altersgruppe II, von denen einige auch aus Österreich kamen.

Bjoern Bahr + Elena Sassimienko-HGr II Latein

So wie auch das Lateinpaar Björn Bahr und Elena Sassimenko, welches für den HSV Wien gestartet ist. ( Bruderclub des HSV Zwölfaxing,- Ausrichter der EM Latein-Formation Mai 2012). Die beiden haben mich mit Ihren Latein Tänzen künstlerisch sehr inspiriert, so dass neben anderen Standard-+ Latein Bildern diese live-paintings entstanden sind. Durch das feurig rot-schwarze Outfit der beiden fühlte ich mich Zeit meines Tango Argentino tanzens hineinversetzt, so dass mein Pinsel schwungvoll die dynamischen Bewegungen auf das Aquarellpapier „getanzt“ hat :O)

 

Ihr Kommentar

 
 

-->