TSG Bremerhaven präsentierte Hochkarätiges

Seestadt lud ein zum Doppelturnier: 1.Bundesliga und Oberliga der Lateinformationen

Die TSG Bremerhaven, – ein Verein mit sehr langen Formationskultur- + Geschichte seit 1971

B-Team der TSG Bremerhaven "Christina Aguilera"

B-Team der TSG Bremerhaven "Christina Aguilera"

[wpshopgermany product=“7″]
Am Samstag den 29.1.2011  präsentierte die TSG Bremerhaven das erste Oberliga Turnier der neuen Saison in Ihrer Stadthalle in der Seestadt im hohen Norden. Ein Verein mit einer sehr langen Formationskultur- und Geschichte seit 1971!

 

Das Hallen-Ambiente war stilvoll, die zahlreihen Besucher + Fans ganz erwartungsvoll und das tatkräftige Orga-Team im Hintergrund hatte alles fest „im Griff“.  Es wurde eine ganz spannende Entscheidung, da sich erstmalig die neu aufgestiegenen Mannschaften aus der ehemaligen Landesliga bewähren wollten! Das ist das C-Team der TSK Buchholz 08 sowie das A-Team des TSC Schwarz-Gold aus Göttingen. Auch ist der SC Weyhe nun aktuell in der Oberliga vertreten. Größtenteils hatten neue Choreografien, Musik und Outfits Premiere vor dem öffentlichen Publikum, welches erwartungsgemäss mit den jungen Tänzerinnen und Tänzern um die Wette „fieberten“ mitsamt ihren heimischen Fanclubs ihre Mannschaften temperamentvoll anfeuerten!!

Seniorenformation „Ballroom Classic‘s“ eröffnet tänzerisch das Oberliga-Turnier

Eröffnet wurde das Turnier von Helmut Beer, dem Präsidenten des TSG Bremerhaven (Vater von Horst Beer). Er  zeigte sich sehr dankbar bei den zahlreichern Unterstützern für diesen Sport, ohne die vieles sonst nicht in dieser Form durchzuführen gewesen wäre.
Er selber ist seit 6 Jahren Trainer von 8 Senioren-Paaren im Alter von Mitte 40 bis 75 im Bereich des „Klassischen „Standardtanzen mit dem Namen: „Ballroom Classic‘s“.
Diese tanzen in der Tanzschule Beer seit 6 Jahren Formation nach dem Motto: „Tanzen ist mein Hobby und lässt unser Alter vergessen!“ Als Auftakt für das Oberliga-Turnier haben sie ihre 3. Choreografie tänzerisch vorgestellt mit viel Eleganz, Würde und Ausstrahlung! – Und vor allem mit ganz viel Spaß!

(Mein live-painting von der „Ballroom Classic‘s“ folgt in Kürze an dieser Stelle!)

B-Team der TSG Bremerhaven gewinnt das Oberliga-Turnier

Zur großen Freude der Bremerhavener wurde ihr B-Team der TSG Bremerhaven mit 5 Einsen in der Wertung und 2 zweien Sieger dieses Turniers! Die Choreografie „Christina Aguilera“ löste „Ricky Martin“ aus der vergangenen Saison ab mit fetzigen Songs und neuem eleganten, und sexy Outfit. Sie überzeugten mit tänzerischen Herausforderungen wie Wander-Round-About, Schleuder, Pirouetten sowie einem stimmigen Gesamtbild und begeisterten Publikum und Wertungsrichter. Die beiden Trainer Dirk Buchmann und Ralf Kühlke freuten sich sehr! So war doch Ralf Kühlke einer der „Grundsteine“ der TSG im Jahre 1971 als ehemaliger Formationstänzer im A-Team.

Platz 2 belegte das B-Team des TSK-Buchholz 08 mit „All for one“ nach der Musik von Brian Adams. Es folgte der TSH Oldenburg, B-Team, mit „Queen“auf Platz 3, die TFG Stade , A-Team mit „Michael Jackson“ auf Platz 4, der Club Saltatio Hamburg mit ihrem A-Team mit „Tokyo Nights“auf Platz 5, der TSC Schwarz-Gold Göttingen,  A-Team, mit „Private Dancer“ auf Platz 6 sowie das C-Team des TSK Buchholz 08 mit „All we wanna do…!“auf Platz 7. Im kleinen Finale ertanzte sich der SC Weyhe, A-Team- den Platz 8 mit „Cinemotion“ sowie der TSA Creativ im GVO Oldenburg ,A-Team, mit „Quatre-Vingt-Dix-Dix-Neuf“ den Platz 9.

1          TSG Bremerhaven B     1121121
2          TSK Buchholz B     2532242
3          TCH Oldenburg B     3264333
4          TFG Stade A     4316614
5          Club Saltatio Hamburg A     6453775
6          TSC Schwarz-Gold Göttingen A     7745556
7          TSK Buchholz C     5677467
8          SC Weyhe A     9889898
9          TSA Creativ im GVO Oldenburg A     8998989

Marcel Scherb (Sportward der TSG) hatte für diese Oberliga die Turnierleitung übernommen und das Publikum und die Teams sehr souverän, locker und hochmotiviert durch diesen ersten Part begleitet.

1. Bundesliga präsentiere sich in Bestform!

Um 20 Uhr präsentierte sich die 1. Bundesliga der Lateinformationen sich von ihrer besten Seite: Auch hier bestachen die Formationen durch eine völlig neue gestaltete Choreografie, die in Abstimmung auf neue Creationen in Bezug auf Tanzkostüm und Musik mich künstlerisch sehr inspiriert hat! In Bamberg hatte ich schon die Gelegenheit, mich „verzaubern“ lassen zu können, und es war eine echte Herausforderung für mich in der kurzen Zeit des Auftritts zu entscheiden, blicke ich jetzt völlig „gebannt“ auf die neuen Formationen, oder auf meinen Aquarellblock, um wieder in „Speed-Geschwindigkeit“ den charakteristischsten Ausdruck malerisch umzusetzen!  Die Art der Choreografien mit Ihren Schaubildern und der Stil, Ihr Thema künstlerisch und tanztechnisch umzusetzen, hatte mich persönlich absolut begeistert!

Fortsetzung folgt!

An dieser Stelle habe ich noch gaaanz viel zu berichten, stelle aber jetzt erstmal vorhandenes online und werde in kürze weitere „live-paintings“ der Formationen, Break-Dancer und Text online stellen. So bin ich noch aktuell und ergänze schnellstmöglichst meine Ausführungen :O)

GGC Bremen gewinnt mit 7 Einsen, TSG Bremerhaven ertanzte sich mit Platz 5  Präsenz im großen Finale im Wettkampf mit Neuss- und will wieder nach oben!

Anbei noch in Kürze vorweg das Ergebnis:

1. Grün-GoldClub Bremen A     1111111
2. TSZ Velbert A     2233232
3. FG TSZ Aachen/TD TSC Düsseld.Rot-Weiß A   3322323
4. TSG Quirinus Neuss A   5445444
5   TSG Bremerhaven   4554555

6   Grün-Gold-Club Bremen B    6666666
7    TSG Backnang 1846 A     8787777
8    Aachener TSC Blau-Silber A    7878888

 

Ihr Kommentar

 
 

-->